Neuigkeiten

10.09.2018, 17:12 Uhr | Bildquelle: geralt - https://pixabay.com/de/menschenmenge-menschen-silhouetten-2457732/ - 10.09.2018
Eine würdige Auszeichnung für großes Engagement
Bodo Löttgen gratuliert dem europäischen Finalisten des Nansen-Flüchtlingspreises, Andreas Hollstein:
Der Bürgermeister der Stadt Altena Andreas Hollstein ist europäischer Finalist des Nansen-Flüchtlingspreises der Vereinten Nationen. Der CDU-Politiker erhält diese Ehrung für sein jahrzehntelanges Engagement für die Integration von Flüchtlingen. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Bodo Löttgen:
 
„Ich gratuliere Andreas Hollstein von Herzen. Er hat mit seiner Menschlichkeit das sauerländische Altena weit über die Grenzen unseres Bundeslandes hinaus bekannt gemacht. Teilweise war weltweit von einem nordrhein-westfälischen Bürgermeister die Rede, der mehr Flüchtlinge aufgenommen hat, als er musste.
 
Dass dieses Vorgehen funktioniert hat, war und ist leuchtendes Beispiel und deswegen schon zurecht von der Bundeskanzlerin mit dem Nationalen Integrationspreis geehrt worden.
 
Andreas Hollstein beeindruckt aber auch durch seinen Mut und seine Standhaftigkeit. Während 2016 viele zweifelten und mit der Flüchtlingssituation haderten, hielt er entschlossen an seiner Politik fest. Nach der feigen Messerattacke auf ihn im November 2017 hat sich Andreas Hollstein nicht von seinem Weg abbringen lassen, ist nicht Opfer geworden, sondern bleibt seinen Idealen treu.
 
Ich freue mich sehr für ihn, dass er diese hohe Anerkennung der Vereinten Nationen bekommt und sage im Namen der ganzen Fraktion: Herzlichen Glückwunsch!“