Pressearchiv

14.02.2011 | Kölner Stadt-Anzeiger Rhein-Wupper (tim)
KStA-RheinWupper: Kritik an Kuckart
Die Pressemitteilung des Landesvorsitzenden der Senioren-Union, Leonhard Kuckart, hat in Burscheid „große Empörung“ ausgelöst. Er hatte spielende Kinder mit Fluglärm gleich gesetzt.
 
Der Vorsitzende der Senioren-Union in Burscheid, Heinz Wilgenbusch, kritisierte gestern in einem offenen Brief Kuckarts „generelle Ablehnung von Kindergärten in Wohngebieten“ scharf: „Wir lehnen Kuckarts Äußerungen in aller Deutlichkeit ab“.

Man wolle in Burscheid mit allen Generation zusammenleben. Dazu gehörten auch spielende Kinder in der Nachbarschaft, Kindertagesstätten und Schulen: „Mit Ausgrenzung und Verbot ist das unmöglich.“ Der Lärm von spielenden Kindern „stört uns nicht und wird bei uns in hohem Maße übertroffen von Verkehrslärm auf Straßen, Autobahnen und Fluglärm“. Wilgenbusch teilt die Auffassung seines KreisvorsitzendenHolger Müller. Der meinte: „Beim Lesen habe ich mich gefragt, ob Sie, Herr Kuckart, nun gegen ein Kind oder einen Pressluftbohrer gelaufen sind.“ Jung und Alt gehörten in der Gesellschaft zusammen. „Kuckart muss sein Schreiben zurücknehmen und sich entschuldigen“, fordert Wilgenbusch. (tim)